Naturschutzgebiet "Rosengarten"

Dieser ehemalige Kalksteinbruch in Gundersheim ist Heimat für viele unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten. Am 16. August 2015 war dieses Naturschutzgebiet das Ziel einer Schmetterlingsführung, organisiert von der BUND Kreisgruppe Wonnegau. Das Wetter an diesem Tag hatte für den Sommer 2015 einen eher untypischen Charakter - grauer Himmel und immer mal wieder ein paar Tropfen. Bei solcher Witterung verraten sich die Schmetterlinge nicht durch ihre Flugmanöver, sondern sie ruhen - gut getarnt - in den Wiesen.

Durch das Makro-Objektiv betrachtet sieht man erst, welch eigenartige Gesichter die Schmetterlinge (lat. Lepidoptera) haben.

Wer übrigens denkt, die Bestimmung von Schmetterlingen wäre durch ihre Flügelmuster einfach, wird von den vielen verschiedenen Arten überrascht sein. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    kia (Donnerstag, 17 September 2015 13:50)

    Ah, die roten Haare kenne ich doch ;-) Wirklich tolle Fotos, werde öfters mal vorbeischauen!

  • #2

    Philip (Donnerstag, 17 September 2015 20:19)

    Das freut uns :-)

  • #3

    Philipp (Donnerstag, 17 September 2015 20:19)

    Oh Gott. Ich hab meinen eigenen Namen falsch geschrieben... Örks